Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de
HTML
Das World wide web kann man sich als ein auf Hypertext basierendes Informationssystem nach dem Client-Server-Modell vorstellen, d.h. ein an das weltweite Netz angeschlossener Server stellt Dokumente und Informationen ständig zur Verfügung. Diese Dokumente können von den Clients über das Netz abgerufen werden, doch um die Kommunikation zwischen dem Client und dem Server zu ermöglichen, wird ein spezielles Protokoll, bzw. Format benötigt, in diesem Falle HTML.
Dieses Protokoll, Hypertext Markup Language, so der eigentliche Begriff, wurde Anfang der 90er Jahre von Mitarbeitern unter der Führung von Tim Berners-Lee am Genfer Kernforschungszentrum CERN mit dem Ziel entwickelt, in Textdokumenten und Datenbanken direkt auf Querverweise springen zu können, um so einen schnellen Zugriff auf Informationen unabhängig von der Art der Informatik-Plattformen zu ermöglichen. Die Wurzeln von HTML liegen bei der SGML, die 1986 zum ISO-Standard wurde. Tim Berners-Lee war auch einer der Gründer des World Wide Web Consortium (W3C), das1994 in Zusammenarbeit mit CERN und mit Unterstützung der DARPA (U.S. Defense Advanced Research Project Agency) sowie der Europäischen Kommission ins Leben gerufen wurde und sich seitdem mit der Weiterentwicklung und Standardisierung von HTML befasst. Teilweise wurden in der Vergangenheit aber auch Hersteller-Erweiterungen, wie beispielsweise von Netscape, in den verbindlichen HTML-Standard übernommen, der seit 1990 im World-Wide-Web für die Publikation von Informationen eingesetzt wird.
Bei HTML handelt es sich um eine Beschreibungssprache mit Hypertext-Funktionen. Diese sogenannten Hypertexte ermöglichen es, Dokumente zu erstellen, die bereits auf vorhandenen Quellen aufbauen, vorhandene Quellen durch Querverweise, sog. Hyperlinks, neu miteinander zu verbinden oder auch zu ergänzen, indem die Verweise, z.B. durch einen einfachen Mausklick, aufgerufen werden.
HTML dient zur Strukturierung von Hypertext-Dokumenten und besteht aus einem umfangreichen Satz von Steueranweisungen, sog. Tags, die den Browser zu bestimmten Darstellungsarten veranlassen. Diese HTML-Tags werden immer mit einem Anfang und Ende gekennzeichnet und können zahlreiche Informationen und Spezifikationen für die Seitengestaltung, Schriftgröße oder Hintergrundfarben, Links auf externe Informationen oder Webseiten enthalten. Sobald ein Browser eine Information nicht umsetzen kann, wird sie einfach ignoriert. Ein HTML-Dokument enthält jedoch keine Grafiken oder Bilder, es wird im Dokument nur auf den Ort verwiesen, an welchem beispielsweise ein Bild zu finden und wo es auf der späteren Web-Seite platziert ist, in die es dann geladen wird. Einfache Texte können dagegen auch in einem HTML-Dokument direkt gespeichert werden.
Das HTML-Dokument passt sich dieser Bildschirmgröße an und nutzt für die Darstellung die gesamte Breite. Zeilenumbrüche, die in dem HTML-Quelltext gemacht wurden, werden daher ignoriert, sofern dem nicht mittels von Befehlen z.B.
, einem erzwungenen Zeilenumbruch entgegen gewirkt wird.
Darüber hinaus variiert die Darstellung je nach dem benutzten Browser, so haben Netscape oder Microsoft unterschiedliche Formate, die den reinen Quelltext unterschiedlich umsetzen und so das Bild der dargestellten Seite verändern. HTML bietet zwar auch die Möglichkeit, spezifische Formulare zu gestalten, mit denen Daten wie z.B. Kontoangaben bei einem Online-Einkauf abgefragt werden können, wird aber heutzutage von vielen Anwendungen schlicht überfordert, weshalb häufig Skripte wie cgi oder Java verwendet werden, die die Funktionalität entsprechend erweitern.
HTML
XML
W3C
Rechtshinweis
© CopyRight PROJECT CONSULT 2002, Autorenrechte André Münster
Home/Rechtshinweis

Top
Seitentitel: Standards_HTML, Zitierung: http://www.PROJECT-CONSULT.com/home.asp?SR=406
Zuletzt aktualisiert am: 20.3.2002
CopyRight © 1992-2012 PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
20251 Hamburg, Breitenfelder Str. 17, Tel.: +49-40-46076220, E-Mail, Rechtshinweis
Optimiert für MS Explorer 5.x, 6.x, 1024x768 Pixel, Cookies(on), JavaScript(on)
Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de