Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de
XSLT Transferplattform für XML
Die Flut von Lösungen, die auf XML (eXtended Markup Language) beruhen, bedingen immer häufiger den Einsatz von Konvertierungswerkzeugen, um die geforderte Interoperabilität von XML gewährleisten zu können. Wie schon häufiger in diesem Newsletter beschrieben ist XML ein Subset von SGML (Standard Generalized Markup Language), der es erlaubt eigene Anwendungen durch die Verwendung von DTD`s (Document Type Definition) zu entwickeln. Gerade diese Flexibilität, die den wesentlichen Vorteil von XML gegen herkömmlichen Beschreibungssprachen wie HTML (Hypertext Markup Language) darstellt, schafft nun aber das Problem, daß eine Vielzahl von Eigenentwicklungen entstanden sind, die von den vorgeschlagenen Standards des World Wide Web Consortiums oder von XML.org abgeleitet sind. XML bietet den Vorteil den Inhalt und das Layout von Dokumenten getrennt zu betrachten. Somit sind auf diesem Weg schon die ersten Anforderungen an Konvertierungsmechanismen zu erkennen. Je nach Präsentationsform ist es wünschenswert die Darstellung der Inhalte zu variieren. Inhalte im Internet müssen anders aufbereitet werden, als z. B. für die Darstellung auf dem Handy-Display oder die Publikation eines Katalogs. Eine weitere Anforderung ist die Konvertierung der enthaltenen Daten selbst in andere Formen. XML wird verstärkt für den plattformunabhängen Datenaustausch verwendet. Aber nicht überall sind die enthaltenen Informationen nach der selben Systematik aufgebaut und bezeichnet. Um diese Lücken zu überwinden dient XSLT (XSL Transformation). XSLT ist dabei eine Erweiterung von XSL (eXtensible Stylesheet Language). Mittels XSL werden die benötigten Stylesheets für die jeweilige Publikationsform, sowie die Ansteuerung von Anwendungen, wie z. B. die CRM-Anwendung von Siebel, hinterlegt.
XSLT ist ein überaus sinnvolles Werkzeug, da es sich nicht darauf beschränkt lediglich Namen von enthaltenen Elementen auszutauschen, sondern darüber hinaus Dokumente erzeugt werden können, in denen die ursprünglich enthaltenen Informationen vollständig neu sortiert und gefiltert werden können. Damit läßt sich der Einsatz von XSLT am ehesten mit dem von SQL (Structured Query Language) für relationale Datenbanken vergleichen. Das Problem mit XSLT ist dabei nur, daß zum einen kaum ein Anbieter die Spezifikation im vollem Umfang umgesetzt hat, auch wenn dieses die Anbieter von Ihren Lösungen behaupten, zum anderen an der unvollständigen Spezifikation von XSLT selbst. Das World Wide Web Consotium hat es nämlich verpaßt der Anforderung auf XSLT-Prozessoren mit einheitlichen API's zugreifen zu können nachzukommen. Daher läßt sich eine einmal implementierte Applikation nur mit einem gewissen Aufwand gegen eine andere austauschen. Wird dieser Aufwand verständlicherweise gescheut, so muß sich der Anwender mit fehlenden oder auch mit nicht standardkonformen Funktionen herumärgern. Eines ist aber deutlich: Schon bei der heute verfügbaren großen Anzahl von XML-Anwendungen, kann nicht erwartet werden, daß diese durch irgendein Standardisierungsgremium eingefangen werden können. Daher wird der Einsatz von XSLT-Engines immer bedeutender werden. Denn neben der möglichen Konvertierung für andere Publikationsformen, wird gerade die Transformation zwischen unterschiedlichen XML-Anwendungen als das Hauptanwendungsgebiet gesehen.
W3C
XML

© CopyRight PROJECT CONSULT 2001, Autorenrechte Felix v. Bredow
Home/Rechtshinweis

Top
Seitentitel: Standards_XLST, Zitierung: http://www.PROJECT-CONSULT.com/home.asp?SR=282
Zuletzt aktualisiert am: 6.12.2001
CopyRight © 1992-2012 PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
20251 Hamburg, Breitenfelder Str. 17, Tel.: +49-40-46076220, E-Mail, Rechtshinweis
Optimiert für MS Explorer 5.x, 6.x, 1024x768 Pixel, Cookies(on), JavaScript(on)
Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de