Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de
Das „Gemischte-Teams-Konzept“ von PROJECT CONSULT
„Gemischte Teams“ in der Projektarbeit beim Kunden
„Gemischte Teams“ mit Einbeziehung des Lösungspartners

Von Dr. Ulrich Kampffmeyer
Profil_Kampffmeyer

Der Erfolg von Projekten ist in starkem Maße von den Mitarbeitern im Team abhängig. Neben der rein fachlichen Aufgabe kommt eine besondere Bedeutung der Methoden- und Sozialkompetenz der Beteiligten zu. Projektarbeit ist auch immer Teamarbeit. Eine komplexe DRT-Lösung einzuführen bedarf der Zusammenarbeit. Nur wenn alle Anforderungen von der Management-Ebene über die betroffenen Mitarbeiter, von Organisations- oder IT-Abteilung und Fachabteilung, von Revision und Betriebsrat, in das Projekt eingebunden sind, lässt sich der Erfolg sicherstellen. Die Form der Teams ist dabei in bezug auf die Zusammensetzung abhängig von den verschiedenen Projektphasen. In der Vorbereitungsphase sind dies die Mitarbeiter des Unternehmens, das die Einführung der DRT-Lösung plant, zusammen mit internen oder externen Beratern. In der Realisierungsphase kommt ein Anbieter, Systemintegrator oder Generalunternehmer mit weiteren Subunternehmern mit ins Boot. In der Nutzungs- und Betriebsphase muss die Überführung des Projektteams zurück in die verschiedenen Bereiche der Linienorganisation bewältigt werden. Ein Projekt hat immer einen definierten Anfang, ein definiertes zu erreichendes Ziel und ein definiertes Ende – sonst ist es kein Projekt. In Projekten ist daher das Management und die Zusammenarbeit in „gemischten Teams“ von besonderer Wichtigkeit.
Top
Das „Gemischte-Teams-Konzept“ von PROJECT CONSULT
Das „Gemischte-Teams-Konzept“ (im folgenden GTK abgekürzt) von PROJECT CONSULT greift bereits eine Ebene tiefer. Das GTK ist das Grundprinzip der Zusammenarbeit von PROJECT-CONSULT-Teams. Hierdurch wird auch sichergestellt, dass die Erprobung der Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern des Kunden nicht erst im Einzelfall geübt wird, sondern als Standard der Beratungstätigkeit und Projektarbeit gesetzt ist. Das GTK ist daher fester Bestandteil der TQM-Maßnahmen und des „Quality Assurance Plan“ von PROJECT CONSULT für die Projektarbeit. Die Projektarbeit nach GTK wird von „Coaching“-Tätigkeiten durch einzelne Berater unterschieden.
Die Vorteile des GTK für den Kunden liegen auf der Hand:
kein ”Einzelkämpfertum” mit den damit verbundenen Risiken der Verfügbarkeit und Abhängigkeit von nur einer Meinung
Kombination unterschiedlicher Skills entsprechend den vielfältigen Anforderungen und dem weiten Spektrum von DRT
Backup (bei Krankheit, Ausfall) durch jeweils mindestens 2 Mitarbeiter in einem Projekt
Gegenseitiges Coaching der Berater
Trennung der Rollen „Fachberater“ und „Projektmanager/Moderator“ in Sitzungen
Breiterer Know-how-Transfer zum Kunden
Effizientere Konzentration der Spezialisten auf Detailfragen mit Entlastung durch weitere Mitarbeiter
Größere Sicherheit in der Projektarbeit in Hinblick auf Termine, kurzfristige Abstimmungen und Parallelisierung der Aufgabenabarbeitung
Unabhängige Reviews der Ergebnisse durch nicht direkt in die Projektarbeit eingebundene Spezialisten zur Vermeidung der „Betriebsblindheit“ in längeren Projekten
Wirtschaftliche Projektarbeit durch Einsatz unterschiedlich qualifizierter Berater und Fachkräfte für Zuarbeit und Dokumentation
Förderung der Spezialisierung der Mitarbeiter für Detailthemen
Förderung der Teamfähigkeit durch wechselnde Team-Zusammensetzungen
Top
„Gemischte Teams“ in der Projektarbeit beim Kunden
Die Prinzipien des GTK liegen auch der Projektarbeit beim Kunden zu Grunde. Auch hier wird ein gemischtes Team aus unterschiedlichen Spezialisten und Beteiligten zusammengestellt. Die Erfahrungen aus dem PROJECT CONSULT GTK lassen sich direkt auf das gemeinsame Team von Beratern und Kundenmitarbeitern übertragen.
Die Vorteile liegen auch hier auf der Hand:
Kooperatives Zusammenarbeiten zur Erarbeitung einer Lösung, die allen Interessen gerecht werden soll
Integration externer und interner Mitarbeiter in einem effizienten Team
Offene Kommunikation
Nutzung bereits bewährter Projektmanagement-Methoden zur strukturierten, ergebnis- und terminorientierten Arbeit
Vorbereitung auf die Durchführung des Realisierungsprojektes mit weiteren Partnern im Team
Ausgleich unterschiedlicher Interessen, Skills und Positionen
Besonders in größeren Unternehmen, die für ein DRT-Projekt ein Team aus Mitarbeitern zusammenstellen, die bisher wenig Teamarbeit-Erfahrung haben, aus unterschiedlichen Fachgebieten kommen und sich in unterschiedlicher hierarchischer Position befinden, ist eine effiziente Teamorganisation mit straffer Projektführung und Gleichberechtigung in der Teamarbeit erforderlich. Die Projektarbeit gilt dabei nicht nur zur fachlichen Erarbeitung der Voraussetzungen für die Einführung einer DRT-Lösung sondern auch zum Wissenstransfer wie mit der Lösung umgegangen werden muss und zur Heranführung der Teammitglieder als spätere Promotoren und Motivatoren für die Umsetzung und den Einsatz der gewählten Lösung.
Top
„Gemischte Teams“ mit Einbeziehung des Lösungspartners
In der Projektarbeit während der Vorbereitungsphase muss sich das Team des Kunden auf die erhöhten Anforderungen eines erweiterten Teams und den in der Realisierungsphase auftretenden „Stress“ vorbereiten. Ziel ist, dass das Projektteam des Kunden bereits vor der Realisierungsphase festgefügt ist, Probleme in der Zusammensetzung des Teams überwunden sind und die Ziele des Projektes von allen Beteiligten gleichermaßen vertreten werden. Spätestens wenn der oder die Realisierungspartner, häufig selbst in einem gemischten Team mit verschiedenen Verantwortlichkeiten organisiert, in das vorhandene Team integriert werden oder mit ihm zusammenarbeiten muss, ist eine klar strukturierte Teamarbeit erforderlich. Andernfalls lässt sich eine Leistungskontrolle, die Erreichung der fachlichen Ziele und die Termineinhaltung nicht gewährleisten. Erfahrungen mit dem GTK von PROJECT CONSULT aus der Vorbereitungsphase kommen daher dem Kunden auch in dieser Phase direkt zugute.
Das „Gemischte-Teams-Konzept“ mit seinen drei hier beschriebenen Ausprägungen ist daher eine leicht adaptierbare Methodik, die in unterschiedlichen Ausprägungen über den gesamten Projektablauf zum Einsatz kommen kann.
Rechtshinweis
© CopyRight PROJECT CONSULT 2001
Autorenrechte Dr. Ulrich Kampffmeyer

Home/Rechtshinweis
Presse/Autorenrechte
Zum Download sind auschließlich die Beiträge in der Rubrik Download vorgesehen. Als PDF bereitgestellte Beiträge enthalten auch die zugehörigen Grafiken.
Wissen/Download

Top
Seitentitel: Artikel_Gemischte Teams, Zitierung: http://www.PROJECT-CONSULT.com/home.asp?SR=339
Zuletzt aktualisiert am: 11.12.2001
CopyRight © 1992-2012 PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
20251 Hamburg, Breitenfelder Str. 17, Tel.: +49-40-46076220, E-Mail, Rechtshinweis
Optimiert für MS Explorer 5.x, 6.x, 1024x768 Pixel, Cookies(on), JavaScript(on)
Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de